Kanutour - Inn - Imster Schlucht - Imst - Haiming - WW III - Kanutour - Inn - Imster Schlucht - Imst - Haiming - WW III - Kanuportal

Kanutour - Inn - Imster Schlucht - Imst - Haiming - WW III
KML Click Capture Sample

Kanutour - Inn - Imster Schlucht - Imst - Haiming - WW III

Schwierigkeit Länge Region Verstellzeit
WW III 14 km Österreich - Tirol - Inntal 30 Minuten

Einstieg:

Imst - Rafteinstieg

Beschreibung:

Die Imster Schlucht ist eine Big Volume Strecke auf dem Inn mit großen Wellen und Walzen und längeren Schwallstrecken. Die Strecke ist nicht nicht allzu schwer (WW III), dennoch muss nach einer Kenterung meist mit einer längeren Schwimmstrecke gerechnet werden, da der Weg bis zum Ufer meistens sehr lang ist und die Zahl der Kehrwasser gering ist. Größere Walzen auf der Strecke von Imst nach Haiming können aber problemlos umfahren werden. 

Der Einstieg befindet sich ca. 200 m oberhalb der Brücke der Pitztalbundesstraße am linken Ufer des Inn - Beschilderung Rafteinstieg folgen. Bei der Brücke beginnen dann auch schon die ersten Schwierigkeiten mit einer kurzen Schwallstecke direkt unterhalb der Brücke. Dann geht es längere Zeit recht flach dahin bis zu einer längeren Schwallstrecke unterhalb einer alten Hängebrücke. Zwei weiter Schwallstrecken befinden sich vor und nach der Roppenerbrücke. Es folgt eine große S-Kurve beim Römerbad mit einigen schönen Kehrwasser auf der linken Uferseite. Bald danach erhöht sich die Schwierigkeit wieder etwas bis zur Mündung der Ötztaler Ache auf der rechten Uferseite. Diese Stelle kann aber einfach auf der linken Seite umfahren werden. Nach der Mündung der Ötztaler Ache befindet sich auf der rechten Seite eine große Walze. Diese kann aber wiederum sehr leicht auf der linken Uferseite umfahren werden. Am Ende der Strecke von Imst nach Haiming ist auf der linken Seite noch ein riesiges Kehrwasser. Ein Schwimmer kommt hier ohne fremde Hilfe nur schwerlich wieder raus. Bald dannach ist auf der linken Uferseite nach der Brücke in Haiming der Ausstieg.

Ausstieg:

Haiming

IFrame